Beikost….oder….Stillen

Mein Monchichi ist nun 6 Monate und ich versuche nun langsam auch ihn an die Beikost heranzuführen….tja nur leider hat er überhaupt gar kein Interesse daran.Ich mache mir darüber nun auch meine Gedanken ob das normal ist.Wenn wir Essen schaut er schon sehr neugierig,aber das war es dann auch schon.

Mein *großer* war in dem Alter schon fast komplett umgestellt.

Wie sehr ihr das Thema ?

Weiterhin dachte ich mir…okay…unterwegs ist es ja praktisch eine Flasche dabei zu haben,denn nicht immer ist das Stillen so möglich.ich habe also abgepumpt und versucht ihm die Flasche zu geben…aber…wie soll es auch anders sein…er mag absolut keine Flasche…egal wie groß der Hunger auch ist.

Habt ihr eventuell Tipps für mich?

Der Kleine hat wirklich seinen eigenen Starrkopf.

13321706_10205118855371644_8593165275381869593_n

Manchmal frag ich mich wirklich was ich noch alles anstellen muß.Bisher dachte ich immer….okay…lass ihm seine Zeit,aber es gibt ja auch Situationen wo der Papa Babydienst macht und da wäre es super wenn er das Füttern übernehmen könnte.

Mini sieht das aber ganz anders….bei Mama ist es am besten ….

Ich versuche wirklich alles,nichts klappt und manchmal bin ich schon am verzweifeln.Klar sind das Kleinigkeiten,aber auch diese Dinge beschäftigen mich.

Es ist nicht so das ich die Zeit beim Stillen nicht genieße,ganz im Gegenteil…die Zeit ist wunderschön,aber ich denke das jede Mama gewisse Punkte nachvollziehen kann.

Mein Monchichi beißt auch ohne Zähne schon arg zu und kann sehr schmerzhaft sein.

Wenn ihr Tipps habt…immer her damit 🙂

logo

6 thoughts on “Beikost….oder….Stillen

  • Hallo, bei uns war so ähnlich. Ein kleiner Tipp ist, das Fläschchen in das Ritual des Stillens mit einbinden, also ähnliche Körperhaltung, usw. und dann kommt eben das Fläschchen statt der Brust. Ein anderer Tipp ist auch, die Muttermilch auf die passende Temperatur zu erwärmen. Man kann auch verschiedene Fläschchen testen mit unterschiedlichen Aufsätzen. Ich hoffe, die Tipps konnten ein bisschen helfen.:)

  • Das kenne ich. Es kommt auch sehr stark auf den Aufsatz des Fläschchens an, ob es gut angenommen wird oder nicht. Wünsche dir viel Geduld und viel Spaß! *-*

  • Bei mir war es ähnlich. Ich habe über mehrere Wochen versucht ihn daran zu gewöhnen, jeden Tag immer ein bisschen gegeben. Nach einiger Zeit wurde es dann auch tatsächlich besser und heute nach 2 Monaten klappt es wunderbar 🙂

  • Leider kann ich dir dazu noch keine Tipps geben. Ich bin aktuell im 7. Monat schwanger. Bin an dem Thema aber sehr interessiert. Bin gespannt welche Erfahrungen du zu deinen Babys auf deiner Website noch teilen wirst. LG

  • Hey Nicky,

    mein Kleiner wird bald 2 Jahre alt. Aber ich kann mich auch noch an die Zeit erinnern. Gerade blöd, wenn der Papa sich auch mal um das Kind kümmern soll und es nicht kann, weil er immer gestillt werden will. Unser Sohn hat gar keine Flasche genommen und auch nie einen Nuckel gehabt! Er ist vom Stillen direkt auf Brei übergegangen. Das hat auch eine ganze Weile gedauert. Ich glaube das war bei ihm so im Alter von 9 Monaten. Also alles noch voll okay bei dir! :o)

    LG
    Doreen

  • Hallo und wie sieht es jetzt 2 Monate Später mit der Beikost aus ? lg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg