Butterplätzchen: 3-2-1-Teig für Ausstecherle

Kaum ein anderes Plätzchenrezept schmeckt so sehr nach Omas Weihnachtsbäckerei, wie diese butterzarten Ausstecherle. Der 3-2-1-Teig – kinderleicht.

Zutaten für ca. 90 Plätzchen
  • 600 g Mehl
  • 400 g weiche Butter
  • 200 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1/2 Msp. Zimt
Vorbereitung: 45 Min.
Zubereitung: 7 Min.
Niveau: Leicht

Plätzchen mit Kindheitserinnerung! Kaum ein anderes Plätzchenrezept schmeckt so sehr nach Omas Weihnachtsbäckerei, wie diese butterzarten Ausstecherle. Ein kinderleichter 3-2-1-Teig, den du nach Belieben mit Zimt, Kakao oder Vanille verfeinern kannst. Eben so wie du es aus deinen Träumen kennst.

1

Alle Zutaten zu einem Teig verkneten und 30 Minuten kalt stellen.

2

Backofen auf 175 °C vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen.

3

Teig ausrollen, Plätzchen ausstechen und im heißen Ofen ca. 7 Minuten backen.

Quelle: Butterplätzchen: 3-2-1-Teig für Ausstecherle

8 thoughts on “Butterplätzchen: 3-2-1-Teig für Ausstecherle

  • Ja, das ist ein schönes Rezept. Jetzt in der Vorweihnachtszeit beim Plätzchen backen werden wirklich wieder Erinnerungen wach an die eigene Kindheit. Jetzt verbringt man als Elternteil diese schöne Zeit.

  • Leeeeecker. Habe das Rezept mit meinen Kindern mal ausprobiert und ich muss ehrlich sagen: Lecker!
    Allerdings ist es nicht für die gute Figur geeignet -;) Aber dafür ich die Weihnachtszeit ja da, einfach schlemmen und es sich gut gehen lassen während man ganz viel Zeit mit seinen Liebsten verbringt.

  • Suuper leckeres Rezept! Habe das Rezept in der Vorweihnachtszeit ausprobiert und wollte dir die ganze Zeit einen Kommentar schreiben, wie gut die Plätzchen meinen Kollegen geschmackt haben 🙂 Bin aber erst jetzt dazu gekommen. Jedenfalls, sehr lecker und easy – die bekomme sogar ich hin 😛

  • Gregor

    on

    Leeeeecker

  • Sieht nach Familienurlaub in Südtirol. In dem Hotel wo wir waren, hatten wir Unterhaltungsprogramme wo wir mit den Kleinen backen konnten.

  • Super! Sieht sehr lecker aus.

  • Habe das Rezept probiert. Kann man auch außerhalb der Weihnachtszeit nur wärmstens empfehlen. Danke fürs Posten!

  • Für einen Plätzchen Fan ein sehr interessantes Rezept, es scheint auch nicht so schwer zu sein. Das werden wir auch einmal ausprobieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg