Die neuen Babygläschen von dmBio

header_600x230_png_center_transparent_0

Nur ausgewählte Zutaten werden für die dmBio Babygläschen verwendet – alles andere bleibt draußen. So kommen die fruchtigen Gläschen ganz ohne Fruchtsaftkonzentrate, Zucker-Zusatz* und Zusatz von Aromen oder Verdickungsmitteln aus. Bei den beiden neuen herzhaften Varianten mit fein püriertem Bio-Gemüse wird auf den Zusatz von Salz** und Aromen verzichtet.

* Zutaten enthalten von Natur aus Zucker
** kochsalzfrei, Zutaten enthalten von Natur aus Salz

Karotte pur (links) und Kürbis pur (rechts)

Karotte pur oder Kürbis pur

Für Babys nach dem vierten Monat, die nur Milch kennen. Gemüse pur ist zum Start in die Beikost geeignet.

Vegan.

je 125 g: 0,45 €

100 g: 0,36 €

Apfel pur (links) und Birne pur (rechts)

Apfel pur oder Birne pur

Gläschenkost mit einer Zutat: Apfel oder Birne, ohne Zucker-Zusatz* und Fruchtsaftkonzentrate. Nach dem vierten Monat.

Vegan.

je 125 g: 0,75 €

100 g: 0,60 €

Apfel mit Banane

100 Prozent Frucht! Für Babys, die schon eine Geschmacksrichtung gewöhnt sind. Nach dem vierten Monat.

Vegan.

190 g: 0,95 €

100 g: 0,50 €

Früchte-Allerlei mit Vollkorn

Mit Apfel, Banane, Mango, Orangensaft sowie Hafer und Dinkelvollkornflocken. Ab dem sechsten Monat.

Vegan.

190 g: 0,95 €

100 g: 0,50 €

Apfel mit Banane und Hirse

Ideal für ältere Babys ab dem sechsten Monat, die schon mehrere Geschmäcker kennen: Früchte und Hirse.

Diese Variante ist bereits im dm-Markt erhältlich.

Vegan.

190 g: 0,95 €

100 g: 0,50 €

Bircher Müsli

Mit Apfel, Banane, Joghurt und Getreide (Hafer- und Dinkelvollkornflocken). Für Babys ab dem achten Monat.

Nicht vegan.

190 g: 0,95 €

100 g: 0,50 €

1 Fruchtgläschen: Zutaten enthalten von Natur aus Zucker/ Kürbis pur und Karotte pur: kochsalzfrei, Zutaten enthalten von Natur aus Salz.

logo

One thought on “Die neuen Babygläschen von dmBio

  • Für unsere kinder, dieser Artikel macht mich wollen, zu reagieren. Wirklich, ob im agrar -, lebensmittel-oder industriebereich, ich denke, dass die menschheit wirklich eingereicht, die die grenzen des résonnable. Freundliche Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg