Trinkflasche ISYbe im Test

Seit einigen Wochen ist eine super tolle Trinkflasche von ISYbe bei uns eingezogen.

Ich habe mich ständig geärgert wenn die Flaschen ausgelaufen sind weil sie nicht dicht waren oder sie nicht in meine geliebte Spülmaschine dürfen.Mit dieser Flasche gehört dies der Vergangenheit an.

Bei ISYbe handelt es sich um eine Flasche welche Schadstofffrei,Recyclebar und in der EU hergestellt ist.

Vor allem ist sie frei von Weichmachern und Bisphenol A.Das gefällt mir so richtig gut.

SAM_2122

Schaut sie nicht toll aus unsere kleine Robbe? Mein Keks mag sie richtig gern.

SAM_2125

Was mir sehr gut gefällt ist,das der Verschluss überhaupt nicht schwer zu Reinigen ist.Ich hatte auch schon Flaschen wo man den Deckel in X Einzelteile zerlegen musste um ihn sauber zu bekommen.Und das zusammenbauen war dann auch noch kompliziert.Aber dieser hier ist einfach und absolut perfekt.

Selbst der Druck ist einsame Spitze.ich hatte die Befürchtung das er nach dem Spülmaschinen Gang irgendwann abgeht,aber ich durfte mich eines besseren belehren lassen.Der Druck ist immer noch so toll wie unbenutzt.

Kennt ihr das auch das die Flaschen Geruch und Farbe der Getränke annehmen? Wie ich es gehasst habe…aber ich kann Euch sagen das auch dies bei dieser Flasche nicht der Fall ist.Auch bei Karottensaft zum Beispiel behält sie ihre Ursprungsfarbe und wird nicht Orange.

Die Trinkflasche ist in verschiedenen Größen erhältlich,also nicht nur für die Kleinen von uns.das find ich super.

Mir gefällt auch das man defekte Teile auch super nachkaufen kann ohne gleich eine neue Flasche zu benötigen.

Weiterhin können auch Firmen ihre Flaschen individuell bestellen.Das klingt richtig gut und zeugt auch von gutem Service.

ich persönlich kann diese Flasche wirklich empfehlen.

logo

One thought on “Trinkflasche ISYbe im Test

  • Hallo!

    Ich hatte mal einen Schluck aus der Flasche von unserem Kleinen genommen und das Wasser hat total nach Plastik geschmeckt. Daraufhin haben wir ihm sofort eine aus Edelstahl gekauft, welche es auch von Nuk gibt. Die war zwar wesentlich teurer, ich glaube 15 Euro oder so, aber dafür auch sehr gut. Wenn man schon so eine kauft, dann sollte man wirklich darauf achten, dass da keine Schadstoffe drin sind, die sich auf das Wasser übertragen.

    VG
    Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg